random_office_07.jpg

Wünschen Sie eine Beratung in Ihrem Unternehmen?

Der gute Ton im Büro

Eine gute Akustik ist wichtig für eine produktive Wissensarbeit im Büro. Wer Lärm ausblenden muss, kann sich schlechter konzentrieren. Lärm senkt die Effizienz um bis zu 30 %, wie Studien zeigen (Corinne Dubacher, büroffice 1/2010). Typische Lärmquellen sind Telefongespräche und andere Geräusche von Büronachbarn, Druckerlärm, Strassenverkehr von Draussen und sogar das Tippen auf der Tastatur.

Gerne beraten wie Sie persönlich: 

Kontakt aufnehmen

 

Für Callcenter oder OpenSpace: Bessere Akustik für das Team

Besonders im Grossraumbüro sind diese Lärmquellen störend. Der Lärmpegel ist umso höher, je mehr Personen sich in einem Raum befinden. Harte Flächen wie Betonwände und Glas haben eine Reflexion des Schalls zur Folge. Der Lärm verflüchtigt sich so nur langsam und hallt lange Zeit nach. Akustik-Experten sprechen dabei von Nachhallzeiten und Schallabsorption. Mit Schall reduzierenden Akustikelementen kann so der Lärm im Büro wesentlich reduziert werden. Sie sorgen für einen geringeren Nachhall und reduzieren so den Geräuschpegel. Diese Elemente lassen sich an Decken oder Wände hängen oder im Raum aufstellen.

Neben langen Nachhallzeiten sorgt oft auch der Direktschall für Probleme. Als Beipiel: Ein laut telefonierender Arbeitskollege stört sein Vis-à-vis. Eine Abschirmung mittels Tischtrennwand funktioniert selten zufrieden stellend, da sich die Schallwellen auch über die Trennwand hinweg ausbreiten. Akustisch wirksame Verbesserungen können hier die Änderung der Sprechrichtung (Anpassung am Bürolayout), Einführung von Headsets und Coaching der Mitarbeiter bringen.

Akustiklösungen für Open Space

Die grünen Elemente im Bild oben sind Schallabsorbierend und/oder -abschirmend. Die bewusste Planung der Arbeitsplätze und Servicezonen hilft die Raumakustik positiv zu beinflussen. 

 

Akustiklösungen von AOS und Sedus

AOS Trennwände: Das hochwertige Trennwandsystem mit filigranen Alukanten eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen: Deckenpaneele, Tisch-Trennwände, Raumgliederung, Schiebetürsysteme, Callcenterlösungen. Auf den Milimeter massproduziert, bedruckt oder textilbezogen.

Sedus mooia: Die Akustik-Elemente lassen sich als Deckensegel, Trennwände oder als Wandbilder individuell bedrucken. So prägen Sie auch visuell den Charakter Ihrer Bürolandschaft – passend zum Corporate Design Ihres Unternehmens oder zu den Büromöbeln. Ausserdem lassen sich die bedruckten Textilbespannungen problemlos von Hand auswechseln. Auch die «inneren Werte» von mooia überzeugen: 97% Schallabsorbation in höchsten Klasse A!
Sedus mooia  

Sedus viswall: Sichtschutz und Akustikwand in Einem. viswall-Elemente sind 80 cm breit, 160 cm hoch und bestehen aus jeweils zwei Lamellen. Durch die Form des Fusses lässt sich viswalls in beliebigen Winkeln zueinander aufstellen. Sie eignen sich perfekt um im Open Space Bereiche akustisch und visuell abzutrennen. Auch in «offener» Stellung absorbieren sie dank Akustikkern den Schall. Erhältlich in verschiedenen Stoffbezügen und Farben. Sedus viswall

 

 

 

Share this: